Schleife nähen

 

1. Feststecken

Die zurecht geschnitten Stoffstücke rechts auf rechts legen und feststecken.

2. Nähen

Mit der zuvor hinzugefügten Nahtzugabe die Schleife nähen und die Nahtzugabe zurückschneiden.

Die Nahtzugabe an der Wendeöffnung wird nicht zurück geschnitten, da sie für das Schließen der Wendeöffnung noch gebraucht wird.

3. Ecken

Die Ecken der Schleife werden bis knapp zur Nahtzugabe abgeschnitten.

4. Wenden

Die Schleife wenden. Mit einem schmalen stumpfen Gegenstand (z.B. das Ende von einem Pinsel) werden die ecken gut heraus gearbeitete. 

Nach Bedarf kann die Schleife nun gebügelt werden.

5. Wendeöffnung schließen

Mit einem Matratzenstich wird die Wendeöffnung geschlossen.

Dafür nimmst du entweder dickeres, reißfestes Garn oder ein normales Polystergarn, dieses aber doppelt.

Die Nahtzugabe in der Wendeöffnung klappst du nach innen, so wie es auchgenäht werden würde.

Steche nun von innen nach außen mit der Nadel durch den Stoff und ziehe den Faden fest, bis der Knoten fest sitzt.

An der Falte der Nahtzugabe nähst du jetzt wie auf der 1. Abbildung und ziehst zwischendurch den Stoff zusammen, bis man den Faden nicht mehr sieht. Wenn du zu viel gezogen hast und der Stoff sich rafft, kannst du den Stoff einfach wieder zurückziehen. Am Ende noch verknoten und fertig.

 

Alternativ kannst du auch einfach mit einem Steppstich über die Wendeöffnung nähen.

6. Fertig

Nur noch die Schleife umlegen und einen Doppelknoten binden, etwas zurecht zupfen und fertig.

(Die Datei enthält das Schnittmuster für die Schleife  ein Halstuch.)

Download
Halstuch.pdf
Adobe Acrobat Dokument 39.3 KB

Kontakt

 

Du hast Fragen oder Anregungen? Dann Schreib mir einfach!

mail@monstabella.de